Skalierung des Analogausgangs - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch

Sie können als Übertragungsfunktion Messwerte oder Analogausgangswerte wählen. Sie können die Analogausgangsverstärkung und den Analogausgangsoffset für die Übertragungsfunktion wählen.

Die werkseitigen Standardeinstellungen für die verschiedenen Analogausgangsmodi sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Tabelle 1. Skalierung des Analogausgangs
Parameter 4 ... 20 mA (max. 60 m/s) 0 ... 20 mA (max. 60 m/s) Befehlsbeispiel (4 ... 20 mA)
Aout1, Windgeschwindigkeitsverstärkung 0,266667 mA/m/s 0,333333 mA/m/s aSU,a=0.266667<cr><lf>
Aout1, Windgeschwindigkeitsoffset 4 mA 0 mA aSU,b=4<cr><lf>
Aout1, niedrigste Windgeschwindigkeit 0 mA 0 mA aSU,c=0<cr><lf>
Aout1, höchste Windgeschwindigkeit 22 mA 22 mA aSU,d=22<cr><lf>
Aout1, Windgeschwindigkeitsfehleranzeige 2 mA 22 mA aSU,e=2<cr><lf>
Aout2, Windrichtungsverstärkung 0,044444 mA/° 0,055556 mA/° aSU,f=0.044444<cr><lf>
Aout2, Windrichtungsoffset 4 mA 0 mA aSU,g=4<cr><lf>
Aout2, niedrigster Windrichtungswert 0 mA 0 mA aSU,h=0<cr><lf>
Aout2, höchster Windrichtungswert 22 mA 22 mA aSU,j=22<cr><lf>
Aout2, Windrichtungsfehleranzeige 2 mA 22 mA aSU,k=2<cr><lf>

Sie können die Einstellungen für Ausgangsskalierung oder Übertragungsfunktion konfigurieren, indem Sie die benutzerdefinierte Verstärkung und den benutzerdefinierten Offset ändern. Die Basis-Maßeinheiten sind m/s und Grad. Die physikalische Ausgangsgröße ist A. Die folgende Formel zeigt die Auswirkungen der Verstärkungs- und Offsetwerte auf die erzeugten Ausgangswerte:

o = y0 + k×s
o Erzeugter Analogausgang (A)
s Gemessene Windgeschwindigkeit oder -richtung (in m/s oder °)
k Gewählter Verstärkungswert
y0 Gewählter Offsetwert