Registerzuordnungen - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch
Um Übertragungsfehler zu vermeiden, empfiehlt Vaisala, die Wiederholungsfunktion der Modbus-Mastersoftware zu implementieren. Wenn der Sensor nicht auf den ersten Modbus-Abfragebefehl reagiert, wird die Abfrage erneut gesendet.
Der WXT530 verfügt über eine nicht isolierte serielle RS-485-Leitung als Modbus-Schnittstelle. Der WXT530 verwendet 2 Modbus-Registerbereiche:

Sie können die Eingangsregister lesen und die Holding-Register sowohl lesen als auch schreiben.

Sie können die Gerätefunktionalität und -konfiguration mit Modbus-Holding-Registern steuern.

Tabelle 1. Registerbereiche
Registerbereich Beschreibung Registertyp
1 - 11 Gerätestatus Halten
1 - 31 Häufig verwendete, vom Einheitensystem unabhängige Werte Eingang
32 - 51 Messwerte in metrischen Einheiten Eingang
52 - 71 Messwerte in angloamerikanischen Einheiten Eingang
72 - 112 Andere Messwerte Eingang
Die Registerwerte werden bei Bedarf unter Verwendung geeigneter Skalierungsfaktoren (SF) als 16-Bit-Ganzzahlen dargestellt. Die Messwerte werden mit einem Skalierungsfaktor multipliziert und den 16-Bit-Registern als Ganzzahlen zugeordnet. Die Registerwertebereiche:
  • 0 … 65530 für vorzeichenlose (U = Unsigned) Werte. 65535 bezeichnet einen ungültigen oder nicht verfügbaren Wert.
  • –32762 … 32762 für vorzeichenbehaftete (S = Signed) Werte. 32767 bezeichnet einen ungültigen oder nicht verfügbaren Wert.