Wechseln vom Modbus-Modus zum CLI-Modus - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch
Wenn Sie vom CLI-Modus (ASCII, NMEA, SDI-12) in den Modbus-Modus wechseln (oder umgekehrt), werden auch die akkumulierten Werte zurückgesetzt. Die Parameterbereiche im CLI-Modus überschreiten gelegentlich die im Modbus-Modus zulässigen Werte. WXT530 verwendet den kleineren Wertebereich, wenn der Modbus-Modus des Geräts aktiviert wird.
  1. Stellen Sie die Kommunikationsparameter der Terminalsoftware (z. B. Tera Term) auf 19200 8N1 ein, wählen Sie einen COM-Anschluss in der Terminalsoftware und öffnen Sie ihn.
    Sie können den für das angeschlossene USB-Kabel reservierten COM-Anschluss mit Vaisala Instrument Finder (im Lieferumfang der Treiber) ermitteln. Die reservierten COM-Anschlüsse sind auch im Bereich Ports (Anschlüsse) des Windows®-Geräte-Managers aufgelistet.
  2. Schließen Sie das WXT530 Servicekabel an den WXT530 Servicestecker an.
  3. Drücken Sie SPACE (LEERZEICHEN) innerhalb von 15 Sekunden für 5 Sekunden.
    WXT530 wird im Standardmodus des CLI-Serviceanschlusses gestartet (RS-232, Standard-ASCII (abgefragt), 19200, 8, N, 1).
  4. Leeren Sie den RX-Puffer und fragen Sie die Adresse ab, um zu verifizieren, dass der CLI-Modus aktiviert ist.
    1. Geben Sie zum Leeren des RX-Puffers !!! ein.
    2. Geben Sie zum Abfragen der Adresse ?! ein.

      Wenn das Gerät seine Adresse zurückgibt, befindet es sich im CLI-Modus.

      Wiederholen Sie andernfalls ab 2.

Alternativ können Sie vom Modbus-Modus zum CLI-Modus wechseln, indem Sie den Wert 0x0F in das Register 11 (0x000A) eintragen.