Protokoll SDI-12 - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch

Es gibt zwei weitere Modi, in denen der Funktionsumfang des Standards SDI-12 v1.3 bereitgestellt wird.

Das Profil „SDI-12 nativ“ (aXU,M=S) bietet die geringste Stromaufnahme, weil Messungen und Datenausgaben nur auf Anforderung erfolgen. In diesem Modus sind alle in diesem Kapitel beschriebenen Befehle mit Ausnahme derjenigen für die kontinuierliche Messung verfügbar.

Im kontinuierlichen Modus (aXU,M=R) erfolgen Messungen in dem vom Benutzer konfigurierbaren Intervall. Die Daten werden auf Anforderung ausgeben. In diesem Modus sind alle in diesem Kapitel beschriebenen Befehle verfügbar.

Im Modus „SDI-12 nativ“ (aXU,M=S) befindet sich der Messwertgeber die meiste Zeit im Ruhezustand (Stromaufnahme < 1 mW). Mehr Strom wird nur bei vom Hostgerät angeforderten Messungen und Datenübertragungen verbraucht.

Insbesondere die Windmessung benötigt im Mittelwertbildungsintervall typischerweise durchschnittlich 60 mW (bei einer Abtastrate von 4 Hz). Im kontinuierlichen Modus (aXU=M,R) ist die Stromaufnahme eine Funktion der internen Aktualisierungsintervalle der Sensoren und des für die Mittelwertbildung gewählten Zeitraums. Für diese Werte gelten Grenzen, sehr lange Messintervalle sind deshalb in diesem Modus nicht möglich. Die Stromaufnahme zwischen den Messungen beträgt ca. das Dreifache der Stromaufnahme im Native-Modus.