Automatischer Modus - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch

Wenn das automatische ASCII-Protokoll ausgewählt wird, sendet der Messwertgeber die Datenmeldungen in vom Benutzer konfigurierbaren Intervallen.

Die Meldungsstruktur ist mit der der Datenabfragebefehle aR1, aR2,aR3 und aR5 identisch. Sie können für jeden Sensor ein individuelles Aktualisierungsintervall wählen.

Beispiel:
0R1,Dm=027D,Sm=0.1M<cr><lf>

0R2,Ta=74.6F,Ua=14.7P,Pa=1012.9H<cr><lf>

0R3,Rc=0.10M,Rd=2380s,Ri=0.0M,Hc=0.0M,Hd=0s,Hi=0.0M<cr><lf>

0R5,Th=76.1F,Vh=11.5N,Vs=11.5V,Vr=3.510V<cr><lf>
Beispiel (mit CRC):
0r1,Sn=0.1M,Sm=0.1M,Sx=0.1MGOG<cr><lf>

0r2,Ta=22.7C,Ua=55.5P,Pa=1004.7H@Fn<cr><lf>

0r3,Rc=0.00M,Rd=0s,Ri=0.0MIlm<cr><lf>

0r5,Th=25.0C,Vh=10.6#,Vs=10.8V,Vr=3.369VO]T<cr><lf>
Beenden Sie die automatische Ausgabe, indem Sie den Abfragemodus des Kommunikationsprotokolls aktivieren (aXU,M=P). Sie können für das Protokoll „ASCII, automatisch“ auch die Abfragebefehle aR1, aR2, aR3 und aR5 verwenden, um Daten anzufordern.