NMEA 0183 v3.0-Abfrage mit ASCII-Abfragebefehlen - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch

Sie können die ASCII-Abfragebefehle aR1, aR2, aR3, aR5, aR, aR0 und deren CRC-Versionen ar1, ar2, ar3, ar5, ar, und ar0 auch für das Protokoll NMEA 0183 verwenden. Die Antworten auf diese Befehle werden im NMEA 0183-Standardformat bereitgestellt und den Messwertgebern werden die unterschiedlichen Adressen zugewiesen (Beispiel: aXU,A=0,1,2,...). Die RS-485-Leitungsverzögerungen werden nicht benötigt.

Beispiel (ein Bus mit drei Messwertgebern, Datenanforderungen mit Befehlen für kombinierte Datenmeldungsabfragen; die gleiche Meldungsparameterkonfiguration wie im vorhergehenden Beispiel):

Kommunikationseinstellungen WXT530 Nr. 1:

0XU,A=0,M=Q,C=3,I=0,B=4800,D=8,P=N,S=1,L=25
Kommunikationseinstellungen WXT530 Nr. 2:
 0XU,A=1,M=Q,C=3,I=0,B=4800,D=8,P=N,S=1,L=25

Kommunikationseinstellungen WXT530 Nr. 3:

0XU,A=2,M=Q,C=3,I=0,B=4800,D=8,P=N,S=1,L=25

Die Abfrage für WXT530 Nr. 1 und die Antwort:

0R<cr><lf>

$WIXDR,A,316,D,0,A,326,D,1,A,330,D,2,S,0.1,M,0,S,0.1,M,1,S,0.1, M,2*57<cr><lf>

$WIXDR,C,24.0,C,0,C,25.2,C,1,H,47.4,P,0,P,1010.1,H, 0*54<cr><lf>

$WIXDR,V,0.000,I,0,Z,10,s,0,R,0.01,I,0,V,0.0,M,1,Z,0,s,1,R,0.0,M, 1*51<cr><lf>

$WIXDR,C,25.8,C,2,U,10.7,N,0,U,10.9,V,1,U,3.360,V,2*7D<cr><lf>

Die Abfrage für WXT530 Nr. 2 und die Antwort:

1R<cr><lf>

$WIXDR,A,330,D,1,A,331,D,2,A,333,D,3,S,0.1,M,1,S,0.1,M,2,S,0.2, M,3*55<cr><lf>

$WIXDR,C,23.5,C,1,C,24.3,C,2,H,49.3,P,1,P,1010.1,H, 1*59<cr><lf>

$WIXDR,V,0.000,I,1,Z,0,s,1,R,0.00,I,1,V,0.0,M,2,Z,0,s,2,R,0.0,M, 2*67<cr><lf>

$WIXDR,C,25.8,C,3,U,10.6,N,1,U,10.9,V,1,U,3.362,V,2*78<cr><lf>

Die Abfrage für WXT530 Nr. 3 und die Antwort:

2R<cr><lf>

$WIXDR,A,341,D,2,A,347,D,3,A,357,D,4,S,0.1,M,2,S,0.2,M,3,S,0.2, M,4*53<cr><lf>

$WIXDR,C,23.5,C,2,C,24.3,C,3,H,49.3,P,2,P,1010.1,H, 2*5F<cr><lf>

$WIXDR,V,0.000,I,2,Z,0,s,2,R,0.00,I,2,V,0.0,M,3,Z,0,s,3,R,0.0,M, 3*61<cr><lf>

$WIXDR,C,25.8,C,4,U,10.6,N,2,U,10.9,V,2,U,3.360,V,3*7C<cr><lf>

Bei Bedarf können die Geräteadressen 0, 4, 8 wie im vorhergehenden Abschnitt beschrieben verwendet werden, um die Wandler-IDs unterscheidbar zu machen.