Heizungssteuerung Regen- und Windsensor - WXT530

Serie WXT530 Benutzerhandbuch

Document code
M211840DE
Revision
F
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WXT530
Document type
Benutzerhandbuch

Die Supervisormeldung aSU meldet kontinuierlich Überwachungsdaten zur Beheizung des Regen- und Windsensors (Heizungstemperatur Th und Heizspannung Vh).

Die Heizungstemperatur sollte über 0 °C bleiben, wenn die Heizung eingeschaltet ist (sofern die Heizleistung nicht aufgrund extrem kalter Bedingungen unzureichend ist). Die Heizspannung Vh sollte der bereitgestellten Heizspannung entsprechen. Wenn eine nennenswerte Abweichung vorliegt, müssen Sie die Verdrahtung prüfen. Beachten Sie, dass der Kabelquerschnitt ausreichend groß sein muss, damit es im Kabel nicht zu einem merklichen Spannungsabfall kommt.

Wenn Wechselspannung oder doppelweggleichgerichtete Wechselspannung für die Heizung verwendet wird, verhält sich die Messung Vh folgendermaßen:

Während die Heizung ausgeschaltet ist, gibt Vh den positiven Höchstwert (Vp) der Heizspannungswellenform an.

Während die Heizung eingeschaltet ist, gibt Vh Folgendes an:

  • 0,35 × Vp für Wechselspannung
  • 0,70 × Vp für doppelweggleichgerichtete Wechselspannung