BI-Justierung - PR53 - PR53AC - PR53AP - PR53GC - PR53GP - PR53M - PR53SD - PR53W

Serie PR53 Benutzerhandbuch

Document code
M212898DE
Revision
B
Language
Deutsch
Product
PR53
PR53AC
PR53AP
PR53GC
PR53GP
PR53M
PR53SD
PR53W
Document type
Benutzerhandbuch

Jedes Refraktometer verfügt über eine eigene BI-Justierungskurve, die im Vaisala Werk berechnet wurde. Dies sind die A-Parameter.

Die BI-Justierung sollte nur von geschultem Personal im Rahmen der Wartung durchgeführt werden. Wenn Sie die Art der Berechnung des Brechungsindex ändern, wirkt sich dies darauf aus, wie die Konzentration gemessen wird. Wenn die Justierung fehlerhaft durchgeführt wird, sind die folgenden Refraktometermessungen der Konzentration möglicherweise falsch.

Um eine BI-Berechnungsjustierung vorzunehmen, müssen mindestens fünf Kalibrierpunkte mit unterschiedlichem Soll-BI kalibriert werden. Die Kalibrierung erfolgt über das Menü RI calibration. Vaisala empfiehlt, dass Sie die BI-Justierung auf Basis einer kürzlichen Kalibrierung durchzuführen.

  1. Führen Sie die BI-Kalibrierung im Menü RI calibration durch. Alternativ können Sie die Kalibrierdaten einer zuvor gespeicherten Kalibrierung abrufen, indem Sie Retrieve stored calibration wählen.
  2. Verifizieren Sie anhand des abgerufenen Kalibrierdatums, ob die BI-Kalibrierdaten verfügbar und aktuell sind.
  3. Wählen Sie Start adjustment.

    Das Refraktometer berechnet neue BI-Berechnungsparameter. Neue Parameter und die maximale Differenz werden in der oberen Hälfte des Bildschirms angezeigt.

    Die maximale Differenz ist der größte Brechungsindex-Differenzwert, der aus den verfügbaren Kalibrierpunkten berechnet wird, wenn neue BI-Berechnungsparameter verwendet werden.

  4. Wenn Sie mit den neuen BI-Berechnungsparametern und der maximalen Differenz zufrieden sind, wählen Sie Yes.

    Die neuen Berechnungsparameter werden sofort gültig. Das Refraktometer wird neu gestartet, nachdem die neuen Parameter zugewiesen wurden.