Konzentrationsmessung im Überblick - PR53 - PR53AC - PR53AP - PR53GC - PR53GP - PR53M - PR53SD - PR53W

Serie PR53 Benutzerhandbuch

Document code
M212898DE
Revision
A
Language
Deutsch
Product
PR53
PR53AC
PR53AP
PR53GC
PR53GP
PR53M
PR53SD
PR53W
Document type
Benutzerhandbuch

Die Konzentrationsmessung besteht aus 6 Ebenen.

Abbildung 1. Ebenen der Konzentrationsmessung
1
Die Lichtbereichsdaten stammen vom CCD-Element, die Temperaturdaten vom Pt-1000-Temperaturelement. Die Grenzlinie befindet sich im Lichtbereich, skaliert auf 0 … 100 %. Weitere Informationen finden Sie unter Messverfahren.
2
BI-Justierung: Der tatsächliche Brechungsindex BI wird aus dem Lichtbereich berechnet. Die Temperatur wird aus dem Pt-1000 Widerstand berechnet. Die BI-Messung jedes Refraktometers kann mit Standard-Referenzflüssigkeiten verifiziert werden.
3
Konzentrationskurve: Das Refraktometer berechnet die Rohkonzentration unter Berücksichtigung der chemischen Kurve aus BI und Temperatur. Das Ergebnis ist der temperaturkompensierte Rohkonzentrationswert.
4
Feldjustierung: Eine Justierung des Rohkonzentrationswerts kann erforderlich sein, um Prozessbedingungen zu kompensieren oder die Justierung an die Laborergebnisse anzupassen. Die Feldjustierungsparameter werden verwendet, um aus der Rohkonzentration die justierte Konzentration zu berechnen. Die justierte Konzentration wird als Konzentration bezeichnet. Wenn keine Justierung erfolgt, sind Rohkonzentration und justierte Konzentration gleich.
5
Dämpfung: Sie können eine Signaldämpfung zuweisen, um den Einfluss des Prozessrauschens zu reduzieren.
6
Ausgangssignal: Der Bereich des 4 … 20 mA-Signals wird durch die 2 Endpunkte der Konzentrationsskala definiert. Weitere Informationen finden Sie unter Analogausgang.