Profil des Depolarisationsverhältnisses - CL61

CL61 Benutzerhandbuch

Document code
M212475DE
Revision
E
Language
Deutsch
Product
CL61
Document type
Benutzerhandbuch

Das Depolarisationsverhältnis (LDR) ist das Verhältnis zwischen senkrechten oder kreuzpolarisierten (XPOL) Komponenten und parallelen (PPOL) Signalkomponenten.

Die folgende Abbildung zeigt den gleichen Zeitraum wie Abbildung 1, Abbildung 2 und Abbildung 3.

Das Depolarisationsverhältnis bei linearer Polarisation zeigt, dass der Niederschlag zwischen 3000 m und 4000 m aus nicht symmetrischen Feststoffpartikeln besteht. Das Verhältnis fällt zu Beginn des Wolkensignals auf nahezu Null, was auf eine Wasserwolke hindeutet. Das Verhältnis steigt innerhalb der Wasserwolke aufgrund des Vorhandenseins mehrerer Streukörper an.

Abbildung 1. Profil des Depolarisationsverhältnisses
Abbildung 2. Beispielwerte für gedämpfte Rückstreuung (ABS) und Depolarisationsverhältnis (LDR). Die folgende Abbildung zeigt ein weiteres Beispiel der Ergebnisse für die gedämpfte Rückstreuung (ABS) und das LDR über einen festgelegten Zeitraum.