Sonde DMP7 - DMP6 - DMP8 - DMP5 - DMPX - DMP7

Serie DMP Kurzanleitung

Document code
M212356DE
Revision
C
Language
Deutsch
Product
DMP6
DMP8
DMP5
DMPX
DMP7
Document type
Benutzerhandbuch
Abbildung 1. Abmessungen DMP7

Die Vaisala DRYCAP® Taupunkt- und Temperatursonde DMP7 wurde für Anwendungen mit geringer Feuchte entwickelt. Dank der geringen Sondenlänge kann sie in beengte Räume eingebaut werden, wie sie z.B. in Anlagen zur Halbleiterfertigung üblich sind. Weitere Beispiele für Anwendungen sind industrielle Trocknungsprozesse, Druckluftsysteme, Trockenräume und Schutzgase bei der Wärmebehandlung von Metallen.

  • Betriebstemperaturbereich Sondenkopf –40 ... +80 °C
  • Betriebstemperaturbereich Sondenkörper –40 ... +80 °C
  • Betriebsdruckbereich Sondenkopf 0 … 10 bar
Abbildung 2. DMP7 Montage an der Rohrleitung mit einem Swagelok®-Montagesatz.

Anweisungen zum ordnungsgemäßen Anziehen der Swagelok®-Armatur enthält die mit dem Swagelok-Montagesatz gelieferte Montageanleitung. Beachten Sie, dass der Sondenkopf durch Überziehen beschädigt werden kann.

1
Max. Prozessdruck 10 bar, max. Temperatur +80 °C
2
Sondenkopf
3
Kanalanschluss
4
ISO1/8"-, ISO3/8"- oder NPT1/2"-Gewinde
5
Swagelok-Armatur
6
Klemmhülsen

Erfolgt die Montage in einem Prozess mit einem vom normalen atmosphärischen Druck abweichenden Druck, muss der richtige Wert in das Druckkompensationssollwert-Register der Sonde eingetragen werden. Die Sonde kann dann die erforderliche Druckkompensation für die Messergebnisse berücksichtigen.