Sonde DMP8 - DMP6 - DMP8 - DMP5 - DMPX - DMP7

Serie DMP Kurzanleitung

Document code
M212356DE
Revision
C
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
DMP6
DMP8
DMP5
DMPX
DMP7
Document type
Benutzerhandbuch
Abbildung 1. Abmessungen DMP8

Die Vaisala DRYCAP® Taupunkt- und Temperatursonde DMP8 wurden für industrielle Anwendungen mit geringer Feuchte entwickelt wie z.B. industrielle Trocknungsprozesse, Druckluftsysteme, Halbleiterindustrie usw. Sie kann mit justierbarer Einbautiefe in 1/2" NPT- oder ISO-Gewinden verwendet werden.

Ein optionaler Kugelhahninstallationssatz ermöglicht das Einführen und Entfernen der Sonde auch in unter Druck stehende Prozesse.

  • Betriebstemperaturbereich Sondenkopf –40 ... +80 °C
  • Betriebstemperaturbereich Sondenkörper –40 ... +80 °C
  • Betriebsdruckbereich Sondenkopf 0 … 4 MPa (0 … 40 bar)
Abbildung 2. Sondenkopf DMP8
1
Verschlussmutter, 24 mm Sechskant
2
Verschraubungskörper, 27 mm Sechskant
3
Ablassschraube (nur ISO-1/2"-Verschraubungskörper HM47432)
Die Ausstattung des Körpers mit einer Ablassschraube ist hilfreich, wenn der Sondenkopf nicht direkt in den Überdruckprozess oder die Prozessleitung eingebaut werden kann. Mithilfe der Ablassschraube kann trotz abweichenden Umgebungsdrucks eine Probe aus dem Prozess genommen werden. Das ermöglicht schnelle Ansprechzeiten, obwohl die Sonde nicht in den Prozess eingebaut ist.
Abbildung 3. Abdichten des Verschraubungskörpers im Prozess
1
Verschraubungskörper mit 24-mm-Sechskantmutter und konischem Gewinde
2

Dichten Sie mit geeignetem Gewindedichtmittel ab. Beispiel: LOCTITE® 542 mit Aktivator 7649, MEGA-PIPE EXTRA 7188 oder Gewindedichtungsband.

Befolgen Sie die Anweisungen des Dichtmittelherstellers.

Gewindedichtungsband hält die Teile nicht zusammen. Verwenden Sie deshalb zwei Gabelschlüssel (24 und 27 mm) zum Anziehen und Lösen der Verschlussmutter der Sonde.