Übersicht zur Leitungsmontage - HMD65 - HMD60

HMD65 Kurzanleitung

Document code
M212264DE
Revision
B
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
HMD65
HMD60
Document type
Benutzerhandbuch
Abbildung 1. Übersicht zur Leitungsinstallation
1
Achten Sie auf einen Freiraum von mindestens 5 m (16,5 Fuß) zwischen dem Sondenkörper und vorhandenen Befeuchtern.
2
Bohren Sie beim Einbauen des Messwertgebers ein zweites Loch etwa 30 cm in Richtung des Luftstroms von der Einbaubohrung entfernt und verschließen Sie es mit einem Stopfen. Die zweite Bohrung wird später für Referenzmessungen mit einem anderen Gerät verwendet, wenn Sie den Messwertgeber kalibrieren oder einstellen.
3
Stellen Sie sicher, dass der Leitungsdurchmesser für den Sondenkörper ausreicht (siehe Abmessungen des Messwertgebers). Im Idealfall sollte der Sensor (Sondenkopf) in der Mitte des Rohrs angebracht werden.
4
Maximale Geschwindigkeit des Luftstroms: 50 m/s (mit Sinterfilter).
5
Vermeiden Sie den Einbau der Sonde in Totleitungen. In Bereichen, in denen kein Luftstrom vorliegt, kann es zu Übersättigung kommen.
6
Installieren Sie die Sonde nicht in nach unten geneigter Position. Wenn die Sonde nach unten zeigt, kann Kondenswasser am Sondenkörper entlang zum Sensor fließen.
7
Installieren Sie die Sonde in einem Winkel von 90°, damit der Sensor sich so nahe wie möglich in der Mitte der Leitung befindet.
ACHTUNG Vermeiden Sie die Anbringung an einem Ort, an dem sich Kondenswasser auf dem Sensor in der Leitung absetzen kann.