Installieren des Moduls - HMM170

HMM170 Kurzanleitung

Document code
M212260DE
Revision
D
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
HMM170
Document type
Benutzerhandbuch
Abbildung 1. HMM170 Platine
1
Serviceschnittstelle (temporäre Verbindung, USB-Kabel mit Software Vaisala Insight)
2
Digitaler RS-485 (Modbus)-Anschluss
3
LED-Anzeige
4
Erdungspunkt
5
Die Montagebohrungen im schattierten Bereich passen für die Montagebohrungen am Feuchtemessmodul HMM100
6

Leistungsaufnahme (12 ... 35 VDC 1 oder 24 VAC ± 10 %)

7
Aktive Analogausgänge (0/4 ... 20 mA, 1 ... 5 V, 0 ... 5/10 V)
8
Externer Sensorreinigungsauslöser (Schließen aktiviert Reinigung)
Warnung Sie dürfen nur Kabel vorbereiten und anschließen, an denen keine Spannung anliegt.
ACHTUNG Elektrostatische Entladungen (ESD) können elektronische Schaltungen umgehend oder langfristig beschädigen. Berühren Sie freiliegende Kontakte von Komponenten bei Installations- und Wartungsarbeiten nicht.
  1. Das Modul wird mit Abstandsbolzen geliefert. Entscheiden Sie sich für Montagebohrungen und befestigen Sie Abstandsbolzen an den entsprechenden Stellen auf der Installationsfläche. Verwenden Sie immer die Montagebohrung GND, die als Erdungspunkt für das Modul dient.
    Sie können andere geeignete Abstandsbolzen verwenden, die für eine Installationshöhe von mindestens 6 mm sorgen.
  2. Befestigen Sie das Modul ordnungsgemäß.
  3. Sorgen Sie für eine gute Erdung des Moduls über den Erdungspunkt.
  4. Schließen Sie die Kabel an die Stromeingangs- und Signalausgangsklemmen an.
  5. Optional: Schließen Sie die Kabel an die Klemmen für den externen Sensorreinigungsauslöser an.
1 Die Funktionen zur Verhinderung von Kondensation und zur Sensorreinigung benötigen mindestens 18 VDC.