Sonde MMP8 - MMPX - MMP8 - TMP1 - HMP7 - HMP4 - HMP8 - HMPX - HMP3 - HMP5 - HMP1 - HMP9

HMP-Serie mit MMP8 und TMP1 Kurzanleitung

Document code
M211982DE
Revision
G
Language
Deutsch
Product
MMPX
MMP8
TMP1
HMP7
HMP4
HMP8
HMPX
HMP3
HMP5
HMP1
HMP9
Document type
Benutzerhandbuch
Abbildung 1. Abmessungen MMP8

Die Vaisala HUMICAP® Ölfeuchtesonde MMP8 ermöglicht schnelle und zuverlässige Messungen des Feuchtegehalts in Ölen. Sie nutzt den bewährten Vaisala HUMICAP® Sensor, der für anspruchsvolle Feuchtemessungen in Transformator- und Schmierölen, Hydraulikflüssigkeiten sowie anderen Flüssigkeiten entwickelt wurde.

Die MMP8 misst die Ölfeuchte in Form von Wasseraktivität (aw), relativer Sättigung (% rS) und Öltemperatur (T). Wasseraktivität bzw. rel. Sättigung ist ein direkter Indikator dafür, ob eine Gefahr der Wasserabscheidung als Phase besteht. Diese Daten sind für Schmierölanwendungen relevant, in denen die Erkennung von Wassereintrag und das Verhindern von Wasserabscheidung entscheidend ist. Die Messung erfolgt dabei unabhängig von Typ und Alter des Öls.

Die MMP8 kann den ppm-Wert ausgeben, die durchschnittliche Massenkonzentration des Wassers im Öl. Vaisala hat diese Umrechnung für verschiedene Öle – darunter mineralische Transformatoröle – bereits vorbereitet. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Bestimmung der ppm-Konzentration zur Zustandsüberwachung von Transformatoren.

  • Temperaturmessbereich –40 ... +180 °C

Mit dem Kugelhahn-Installationssatz kann die MMP8 problemlos in Prozesse eingebaut werden, bei denen die Sonde im laufenden Betrieb eingeführt und entnommen werden muss. Die Einbautiefe der Sonde ist variabel. Druckverschraubungen sind in den Größen ISO 1/2" und NPT 1/2" erhältlich. Die MMP8 wird mit einem Griff geliefert, mit dem die Sonde gegen den Prozessdruck eingeführt werden kann.

Installationsanleitung für den Kugelhahn siehe Montieren des Kugelhahnsatzes im Prozess.