Konfiguration - WMT700

WMT700 Serie Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
K
Language
Deutsch
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch
Die ursprünglichen Einstellungen werden werkseitig gemäß Ihrer Bestellung konfiguriert. Sie können den WMT700 direkt nach der Installation verwenden, es sei denn, dass Sie die Einstellungen überprüfen und/oder ändern möchten.
Sie können die WMT700 Einstellungen für die serielle Kommunikation oder den Analogausgang mit Konfigurationsbefehlen über den seriellen Anschluss konfigurieren. Stellen Sie den Anschluss vor der Konfiguration auf den Konfigurationsmodus ein.
Sie können den WMT700 konfigurieren, indem Sie individuelle Befehle senden oder eine Konfigurationsdatei in den Sensor laden.
Sie können einen seriellen Anschluss im Konfigurationsmodus verwenden und den WMT700 über den anderen seriellen Anschluss betreiben.

Der WMT700 bietet Folgendes:

Wenn der Parameterwert messages auf „1, enabled“ festgelegt ist, sendet der WMT700 als Antwort auf einen ungültigen Befehl eine Fehlermeldung. Wenn der Wert messages auf „0, disabled“ festgelegt ist, reagiert der WMT700 nicht auf die Befehle. Sie können mit dem Befehl ERRORS die neuesten Fehlerdaten im Konfigurationsmodus abrufen.

Tabelle 1. Befehle im Konfigurationsmodus
Befehl Beschreibung
? Zeigt eine Liste der Konfigurationsbefehle an.
BAUD Ändert die Einstellungen des seriellen Anschlusses bzw. zeigt sie an.
CLEARERR Setzt die Fehlerzähler zurück.
CLOSE Schaltet den seriellen Anschluss in den Messmodus.
ERRORS Ruft die Fehlercodes und -zählerinformationen vom WMT700 ab.
G Zeigt alle oder bestimmte Parameter an.
H Zeigt eine Liste der Datenmeldungen und der verfügbaren Werte für die Maßeinheit, das Profil, die Baudrate, die Schnittstelle und den Analogausgangsmodus an.
MEAS Startet die Windmessung basierend auf dem vom Benutzer konfigurierbaren Mittelwertbildungsintervall. Der WMT700 sendet Datenmeldungen nicht automatisch.
POLL Testet die Datenabfrage.
RESET Setzt den WMT700 zurück.
S Ändert ausgewählte Parameter oder definiert neue Datenmeldungen.
START Startet die kontinuierliche Messung.
STOP Beendet die kontinuierliche Messung.
VERSION Zeigt die Softwareversion an.
WIND_GET Ruft Windkalibrierungsinformationen ab.