Technische Daten des WMT700 - WMT700

WMT700 Serie Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
K
Language
Deutsch
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch
Tabelle 1. Messleistung der Windgeschwindigkeitsmessung
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Messbereich

WMT701: 0 … 40 m/s

WMT702: 0 … 65 m/s

WMT703: 0 … 75 m/s

WMT704: 0 … 90 m/s

Signalschwellenwert 0,01 m/s
Auflösung 0,01 m/s
Ansprechzeit 250 ms
Genauigkeit

0 … 75 m/s ±0,1 m/s oder 2 % v.Mw. (der größere Wert gilt)

75 … 90 m/s ±5 % des Messwerts

Verfügbare Variablen Momentwert, Spitzenwert, Mittelwert, Maximum, Minimum, Windböe, Flaute
Tabelle 2. Leistungskennzahlen der Windrichtungsmessung
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Messbereich 0 … 360°
Signalschwellenwert 0,1 m/s
Auflösung 0.01°
Ansprechzeit 250 ms
Genauigkeit ±2°
Verfügbare Werte Momentwert, Mittelwert, Maximum und Minimum
ACHTUNG Objekte wie Schnee, Eis oder Vögel können die Sichtlinie zwischen den Ultraschallköpfen blockieren und zu ungenauen oder falschen Messwerten führen.
Bei extremen Wetterbedingungen kann die Ansammlung von Eis oder Schnee trotz eingeschalteter Heizung dazu führen, dass zeitweilig keine Windmessung möglich ist.
Tabelle 3. Betriebsumgebung
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Betriebstemperatur 

–10 … +60 °C

−40 … +60 °C

–55 … +70 °C

Lagertemperaturbereich

−60 … +80 °C

Betriebsfeuchtebereich

0 bis 100 % rF

Schutzart

IP66 und IP67
Tabelle 4. Energieversorgungspezifikationen
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Betriebsspannungsbereich

9 … 36 VDC (absolutes Maximum: 40 VDC) 1

Heizspannung 24 … 36 VDC (absolut max. 40 VDC) 1
Anforderung an die Stromversorgung der Heizung 2
Beheizte Wandler

Durchschnitt 32 W

Spitze 40 W

Beheizte Wandler und Arme

Durchschnitt 152 W

Spitze 200 W

Beheizte Wandler, Arme und Gehäuse

Durchschnitt 252 W

Spitze 350 W bei 24 VDC

Tabelle 5. Meldungsspezifikationen
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Messwert-Aktualisierungsintervall 4 Hz (Standard) und 8 Hz (optional)
Verfügbare Einheiten m/s, Knoten, mph, km/h, V, mA, Hz
Betriebsart Automatischer Meldungs- oder Abfragemodus
Schalltemperatur Grad Celsius
Tabelle 6. Digitalausgänge
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Kommunikationsschnittstellen

COM1: RS-485

COM2: RS‑485, RS‑422, RS‑232, SDI‑12

Kommunikationsprofile

WMT700, WS425 ASCII, NMEA Standard und Extended (Version 0183), SDI-12 (Version 1.3), WS425 ASOS, ROSA MES 12, angepasst

Baudrate

300, 1200, 2400, 4800, 9600, 19200, 38400, 57600 oder 115200

Verfügbare Durchschnittswerte 3600 s max.
Tabelle 7. Analogausgänge
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Windgeschwindigkeit
Frequenz-Push-Pull Puls 0 V/10 V: 0 … 2 kHz (f = 10 Hz/m/s) (Last > 10 kΩ)
Frequenz-Pull-Down

Puls 0,5 V/Vin – 2 V (11 V Minimum)

0 … 750 Hz (Last 50 kΩ ± 20 %)

Frequenz-Pull-Up

Puls 1,5 V/Vin – 4 V (8 V Minimum)

Spannung 0 … 10 V (U = 100 mV / m/s)
Strom 0 … 20 mA (I = 0,2 mA / m/s)
Windrichtung
Spannung 0 … 10 V (U = 20 mV/°)
Strom 0 … 20 mA (I = 50 uA/°)
Potentiometer Referenzspannung 1 … 10 VDC, 0 … Vref repräsentiert 0 … 359°
Tabelle 8. Allgemeine Daten
Eigenschaft Beschreibung/Wert
Abmessungen (H × W × Ø 3) 348 × 250 × 285 mm
Gewicht 1,8 kg
Gewicht
Windsensor WMT700 1,8 kg
Montageadapter 0,3 kg
Montagesatz WMT70FIX 1,4 kg
Werkstoffe
Körper und Arme, Montagesatz Edelstahl AISI 316
Wandler Silikon
Steckergehäuseoberfläche Vernickeltes Messing
Abbildung 1. Abmessungen WMT700
Abbildung 2. Abmessungen des Montagesatzes WMT70FIX
Abbildung 3. Abmessungen des ASOS-Montageadapters
Tabelle 9. Konformität
Eigenschaft Beschreibung/Wert

EU-Richtlinien und Verordnungen

EMV-Richtlinie (2014/30/EU)

RoHS-Richtlinie (2011/65/EU), geändert durch 2015/863

REACH-Verordnung (EG 1907/2006)

Störfestigkeit

IEC 61326‑1:2013, IEC 60945

Elektromagnetische Emissionen

CISPR 32/EN 55032, Klasse B

Umgebung

IEC 60068‑2‑1, 2, 6/34, 30, 31, 67, 78, IEC 60529

VDA 621‑415

Einsatz auf See IEC 60945:2002 und IEC 60945/Cor1:2008, DNVGL‑CG‑0339

Elektrische Sicherheit

UL 61010‑1

CAN/CSA C22.2 No. 61010‑1‑12

Konformitätszeichen

CE, China RoHS, RCM, UKCA
Zertifizierungen SGS (USA und Kanada)
Tabelle 10. Umweltprüfverfahren
Prüfverfahren Setup gemäß
Wind ISO16622, MEASNET
Windgepeitschter Regen MIL-STD 810G, Methode 506.5
Salzsprühnebel IEC 60068-2-52, VDA 621-415
Dichtigkeitsprüfung (Schutz vor Eindringen von Flüssigkeiten) IEC 60529, Schutzklasse IP67
Schwingen IEC 60068-2-6
Schocken MIL-STD-202G, Methode 213B, Kond. J
Trockene Wärme IEC 60068-2-2
Feuchte Hitze, zyklisch IEC 60068-2-30
Feuchte Hitze IEC 60068-2-78
Niedrige Temperatur IEC 60068-2-1
Freier Fall (raue Handhabung) IEC 60068-2-31
Temperaturänderung IEC 60068-2-14

Windkanaltests wurden gemäß der folgenden ISO-Norm durchgeführt: „Ultraschall-Anemometer/Thermometer – Abnahmeprüfverfahren für Messungen der mittleren Windgeschwindigkeit (ISO 16622:2002)“ sowie gemäß „Measnet Anemometer Calibration Procedure Version 2, October 2009“.

Die Vaisala WINDCAP® Ultraschall-Windsensor-Serie WMT700 wurde von der SGS für die Märkte USA und Kanada sicherheitszertifiziert. SGS ist ein offiziell von der American Occupational Safety and Health Administration (OSHA) anerkanntes Prüflabor (Nationally Recognized Test Laboratory, NRTL).

1 In maritimer Umgebung gelten folgende Eingangsspannungsbereiche: Betriebsspannung 10 … 30 VDC (–10 … +30 %) und Heizspannung 24 … 30 VDC (–10 … +30 %) gemäß der Norm IEC 60945 für maritimen Einsatz.
2 Der tatsächliche Stromverbrauch hängt von der Temperatur ab.
3 Durchmesser der von den Wandlern abgedeckten Fläche.