Koordinatensysteme: Vektor- und Polarberechnungen - WMT700

WMT700 Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
H
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch

Die Dreiecksgeometrie des Sensors wird in orthogonale Koordinaten umgewandelt, um x- und y-Werte zu erzielen. Dann wandelt der Sensor die Windvektoren in Polarkoordinaten um.

Die Messergebnisse werden wie folgt gemeldet:

  • Der WMT700 meldet WS (x, y) als zwei skalare Geschwindigkeiten: eine parallel zur Nord-Süd-Richtung (x) und die andere (y) parallel zur West-Ost-Richtung.
    x = -WS × cos (WD)
    y = -WS × sin (WD)
  • Der WMT700 meldet die Polarwindgeschwindigkeit als skalare Geschwindigkeit in der ausgewählten Einheit (m/s, kt, mph, km/h).

Die Polarwindrichtung wird in Grad (°) angegeben. Der WMT700 zeigt die Richtung an, aus der der Wind weht. Norden entspricht 0°, Osten 90°, Süden 180° und Westen 270°.

Abbildung 1. Darstellung der Windgeschwindigkeit und -richtung (Richtungsoffset beträgt 0)