WMT700 Profilbefehle - WMT700

WMT700 Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
H
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch

Wenn Sie das WMT700 Profil auswählen, können Sie den WMT700 mit diesen Befehlen bedienen. In den Befehlsbeschreibungen stellt <CR> ein ASCII-Wagenrücklauf-Steuerzeichen und <LF> ein ASCII-Zeilenvorschub-Steuerzeichen dar. Sie können Befehle bei jeder Geschwindigkeit senden. Der Befehl wird ausgeführt, sobald ein Zeilenendezeichen empfangen wird.

Jeder Messmodusbefehl muss mit der vom Benutzer konfigurierbaren WMT700 Adresse beginnen. Es kann eine beliebige Zeichenfolge von druckbaren ASCII-Zeichen verwendet werden, wobei die maximale Länge von 30 Zeichen nicht überschritten werden darf. Die Zeichen <CR>, <LF> und $ sind nicht zulässig. Wenn Sie als Adresse 0 im Befehl verwenden, antwortet der WMT700 unabhängig von der konfigurierten Adresse.

Wenn Sie die Reaktion auf die Parametereinstellung aktiviert haben (der Parameter „messages“ wird auf 1 festgelegt), sendet der WMT700 als Antwort auf einen ungültigen Befehl eine Fehlermeldung.

Tabelle 1. Messmodusbefehle
Befehl Beschreibung
$aMEAS Beginnt die Windmessung im Einzelmessmodus. Die Dauer der Messung basiert auf dem vom Benutzer konfigurierbaren Mittelwertbildungsintervall.
$aOPEN Schaltet den seriellen Anschluss in den Konfigurationsmodus.
$aPOLL,y Ruft die neuesten Messdaten vom WMT700 ab.
$aSLEEP Schaltet den WMT700 vom normalen Betriebsmodus in den Energiesparmodus.
$ Fester Text
a WMT700 Adresse. Wenn der Wert 0 ist, bezieht sich dies auf eine beliebige WMT700 Adresse.
y Identifikationsnummer für das Datenmeldungsformat.