Wx – Messung starten - WMT700

WMT700 Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
H
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch

Dieser Befehl startet die Windmessung basierend auf dem Mittelwertbildungsintervall und ruft die Daten nach Beenden der Messung automatisch ab. Sie müssen das Mittelwertbildungsintervall im Befehl angeben.

Das im Befehl angegebene Mittelwertbildungsintervall (x) legt das Mittelwertbildungsintervall für den WMT700 fest. Wenn Sie das Mittelwertbildungsintervall ändern, wird dies auf den neuen Windwert angewendet.

Wx
x Mittelwertbildungsintervall für Windgeschwindigkeit und -richtung. Der Bereich reicht von 1 bis 9.

Der WMT700 gibt als Antwort auf den Befehl Wx eine 19-stellige Datenmeldung fester Länge zurück.

Zeichen Beschreibung
1 ┐02H (<STX>, Start der Übertragung)
2 W
3 Mittelwertbildung in Sekunden
4 Status: P = Bestanden, F = Nicht bestanden
5 Windrichtung (höchstwertiges Zeichen)
6 Windrichtung (mittlere Ziffer)
7 Windrichtung (niederwertigstes Zeichen)
8 Windgeschwindigkeit (höchstwertiges Zeichen)
9 Windgeschwindigkeit (nächste Ziffer)
10 Windgeschwindigkeit (nächste Ziffer)
11 Windgeschwindigkeit (niederwertigstes Zeichen)
12 . (Punktzeichen)
13 Windgeschwindigkeit (zehnte Ziffer)
14 Einheit der Windgeschwindigkeit:

M = Meilen pro Stunde

K = Knoten

L = Kilometer pro Stunde

T = Meter pro Sekunde

15 Prüfsumme (höchstwertiges Zeichen). Weitere Information finden Sie im unten stehenden Hinweis.
16 Prüfsumme (niederwertigstes Zeichen)
17 └ 03H (<ETX>, Ende der Übertragung)
18 CR (Wagenrücklauf)
19 LF (Zeilenvorschub)
Die Prüfsumme wird anhand der Zeichen von Position 2 bis 14 berechnet. Der Akkumulator wird bei 0 mit einem zusätzlichen Bytewert initialisiert. Die Prüfsumme hat einen Bereich von 0H ... FFH.

Beispiel

W5 W5P1200013.2TDE

Interpretation der Beispielmeldung:

  • 02H (<STX>, Start der Übertragung)
  • Sensor-ID: W
  • Mittelwertbildung in Sekunden: 5
  • Sensorstatus: P = Bestanden
  • Windrichtung: 120
  • Windgeschwindigkeit: 0013
  • . (Punktzeichen)
  • Einheit der Windgeschwindigkeit: T = Meter pro Sekunde
  • Prüfsumme (höchstwertiges Zeichen): D
  • Prüfsumme (niederwertigstes Zeichen): E
  • 03H (<ETX>, Ende der Übertragung)

Fehlende Messwerte

Wenn aufgrund eines Messproblems Daten fehlen, wird in der WS425 A/B ASCII Meldung für die Windgeschwindigkeit der Wert 999,9 ausgegeben.