WS – Interne Diagnoseinformationen abrufen - WMT700

WMT700 Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
H
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch

Mit diesem Befehl werden die ausführlichen BIT-Ergebnisse (Built-In-Test) angefordert.

WS<CR><LF>

Der Befehl führt eine Textanalyse der Ergebnisse aller BIT-Tests aus. In jeder Zeile erfolgt die Anzeige für „Bestanden/Nicht bestanden“ mit dem Einzelbuchstaben P oder F, ausgenommen der Lesefehlerzähler. Hierauf folgt die Beschreibung des gemessenen Parameters, gefolgt von tatsächlichen Messwert.

Der Zähler für fehlerhafte 1-sekündige Messwerte ist eine gleitende Summe der Anzahl der grundlegenden 1-sekündigen Messwerte, die der Sensor als fehlerhaft gekennzeichnet hat. Diese Anzahl wechselt auf 0, nachdem der Zählwert 65.535 erreicht wurde. Dieser wird bei jedem Einschalten oder jeder anderen Aktivität, die eine Neuinitialisierung des Sensors durchführt, auf 0 initialisiert. Die Zeitmessungs-Qualitätsindizes werden für die Pfadnummern wie folgt angegeben:

  • Pfad 0 vom Süd-Wandler zum Nord-Wandler
  • Pfad 1 vom Nord-Wandler zum Süd-Wandler
  • Pfad 2 vom Nord-Wandler zum Ost-Wandler
  • Pfad 3 vom Ost-Wandler zum Nord-Wandler
  • Pfad 4 vom Ost-Wandler zum Süd-Wandler
  • Pfad 5 vom Süd-Wandler zum Ost-Wandler

Eine Liste für die Antwort auf Befehle ist im Folgenden mit den charakteristischen Werten angegeben.

<CR><LF>
P Heater voltage 22.3 Volts <CR><LF>
P Array heater resistance 4.9 Ohms <CR><LF>
P Heaters off voltage 0.1 Volts <CR><LF>
P Incoming supply voltage 12.2 Volts <CR><LF>
P 5.0 volt supply 5.05 Volts <CR><LF>
P 10 volt supply 10.2 Volts <CR><LF>
- Bad 1 second reading counter 0 <CR><LF>
P Path 0 signal quality index 99 <CR><LF>
P Path 1 signal quality index 99 <CR><LF>
P Path 2 signal quality index 99 <CR><LF>
P Path 3 signal quality index 99 <CR><LF>
P Path 4 signal quality index 99 <CR><LF>
P Path 5 signal quality index 99 <CR><LF>

Die Testgrenzwerte für die unterschiedlichen Tests werden im Folgenden aufgelistet:

  • Heizspannung im Bereich von 18,0 bis 26,0 V in Ordnung
  • Heizwiderstand der Wandergruppe im Bereich von 4,0 bis 6,0 Ω in Ordnung
  • Ausschaltspannung der Beheizung in Ordnung, wenn sie unter 0,5 V liegt
  • Eingangsversorgungsspannung im Bereich von 10,5 bis 13,5 V in Ordnung
  • 5,0-V-Versorgungsspannung im Bereich von 4,5 bis 5,5 V in Ordnung
  • 10-V-Versorgungsspannung im Bereich von 9,0 bis 11,0 V in Ordnung
  • Signalqualitätsindex über 50 in Ordnung