WT – BIT-Ergebnisse und -Status für die Schnellreaktion anfordern - WMT700

WMT700 Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
H
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch

Mit dem Befehl WT werden die BIT-Ergebnisse und -Status für die Schnellreaktion angefordert. Das Befehlsformat:

WT CR LF

Die Antwort:

Byte 1 ASCII-Steuerzeichen für STX-Textanfang
Byte 2 ID für W-Sensor
Byte 3 Kennung für Befehl T
Byte 4 P oder F für Heizspannung bestanden oder nicht bestanden
Bytes 5-8 Heizspannung im Format XX.X (Veff.)
Byte 9 P oder F für Heizwiderstand der Wandlergruppe bestanden oder nicht bestanden
Bytes 10-12 Format X.X oder XX (Format nach Bedarf) für Heizwiderstand der Wandlerguppe (Ohm)
Byte 13 P oder F für Ausschaltspannung der Beheizung bestanden oder nicht bestanden
Bytes 14-16 Ausschaltspannung der Beheizung im Format X.X (Veff.)
Byte 17 P oder F für Thermistortemperatur bestanden oder nicht bestanden
Bytes 18-20 Thermistortemperatur (Grad Celsius)
Byte 21 P oder F für Eingangsversorgungsspannung bestanden oder nicht bestanden
Bytes 22-25 Eingangsversorgungsspannung im Format XX.X (VDC)
Byte 26 P oder F für 5-Volt-Versorgungsspannung bestanden oder nicht bestanden
Bytes 26-29 5-Volt-Versorgungsspannung im Format X.XX (VDC)
Byte 30 P oder F für 10-Volt-Versorgungsspannung bestanden oder nicht bestanden
Bytes 31-34 10-Volt-Versorgungsspannung im Format XX.X (VDC)
Byte 35 ASCII-Bindestrich (-)
Bytes 36-40 Zähler für fehlerhafte 1-sekündige Messwerte im Format XXXXX
Byte 41 P oder F für Signalqualitätsindex des Pfads 0 bestanden oder nicht bestanden
Bytes 42-43 Signalqualitätsindex des Pfads 0 im Format XX
Byte 44 P oder F für Signalqualitätsindex des Pfads 1 bestanden oder nicht bestanden
Bytes 45-46 Signalqualitätsindex des Pfads 1 im Format XX
Byte 47 P oder F für Signalqualitätsindex des Pfads 2 bestanden oder nicht bestanden
Bytes 48-49 Signalqualitätsindex des Pfads 2 im Format XX
Byte 50 P oder F für Signalqualitätsindex des Pfads 3 bestanden oder nicht bestanden
Bytes 51-52 Signalqualitätsindex des Pfads 3 im Format XX
Byte 53 P oder F für Signalqualitätsindex des Pfads 4 bestanden oder nicht bestanden
Bytes 54-55 Signalqualitätsindex des Pfads 4 im Format XX
Byte 56 P oder F für Signalqualitätsindex des Pfads 5 bestanden oder nicht bestanden
Bytes 57-58 Signalqualitätsindex des Pfads 5 im Format XX
Bytes 59-60 ASCII-Hexadezimalzeichen im Format XX für die Modulo-256-Prüfsumme für die Zeichenpositionen 2 bis 58
Byte 61 ASCII-Steuerzeichen für ETX-Textende
Byte 62 Steuerzeichen für ASCII-Wagenrücklauf
Byte 63 Steuerzeichen für ASCII-Zeilenvorschub