Probleme - WMT700

WMT700 Benutzerhandbuch

Document code
M211095DE
Revision
H
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
WMT700
Document type
Benutzerhandbuch
Problem Wahrscheinliche Ursache Abhilfemaßnahme
Die Verbindung zum WMT700 wurde unterbrochen. Die Stromversorgung ist unzureichend. Überprüfen Sie, ob die Stromversorgung den unter Stromversorgung aufgeführten Anforderungen entspricht.
Windmessfehler. Der WMT700 sendet nicht plausible Datenwerte. Die Messprobleme sind auf den Installationsort zurückzuführen. Überprüfen Sie, ob der Installationsort den unter Positionieren des WMT700 aufgeführten Anforderungen entspricht.
Der Messweg zwischen den Ultraschallwandlern wird durch Schnee, Eis, einen Vogel oder ein anderes Objekt blockiert. Entfernen Sie die Blockierung und prüfen Sie, ob die Windwandler beschädigt wurden. Wenn die Blockierung durch Eis oder Schnee verursacht wird, schmilzt sie bei Verwendung eines beheizten WMT700 Modells nach einer gewissen Zeit. Die Dauer der Blockierung hängt von der Stärke des Schneefalls bzw. der Eisbildung ab. Wenn die Blockierung durch Vögel verursacht wird, sollten Sie die Verwendung eines Vogelschutzes in Betracht ziehen.
Die gemeldete Windrichtung ist nicht richtig. Der WMT700 ist falsch ausgerichtet, wodurch ein Offsetfehler verursacht wird. Richten Sie den WMT700 gemäß Ausrichten des WMT700 neu aus.
Die Windrichtungsanzeige reagiert fehlerhaft. Die Ausrichtung des Sensors stimmt nicht mit dem Parameterwert wndOrientation überein. Stellen Sie den Parameterwert „wndOrientation“ entsprechend der tatsächlichen Ausrichtung des Sensors ein. Siehe Beschreibungen der Konfigurationsparameter.
Es erfolgt keine Reaktion, wenn Sie versuchen, mit dem Befehl OPEN in den Konfigurationsmodus zu wechseln. Die Einstellungen des WMT700 sind nicht bekannt oder wurden versehentlich geändert. Setzen Sie die Einstellungen für die serielle Kommunikation auf die Standardwerte zurück. Siehe Wiederherstellen der Einstellungen für den seriellen Anschluss.
Der WMT700 reagiert auf keine Befehle. Das Kommunikationsprofil ist falsch. Konfigurieren Sie das Kommunikationsprofil so, dass es dem Host-Kommunikationsprofil entspricht.
Die Verkabelung ist möglicherweise falsch. Überprüfen Sie die Verkabelung (siehe Verkabelung).
Die Verbindung funktioniert, es sind jedoch keine Datenmeldungen verfügbar. Der Befehl wurde falsch eingegeben. Verwenden Sie den Befehl ERRORS, um die Fehlermeldungen vom WMT700 abzurufen. Siehe ERRORS – Fehlercodes und -zähler abrufen.
Die Datenmeldungen haben nicht das erwartete Format. Die ausgewählte Datenmeldung ist falsch. Bei Verwendung automatischer Meldungen: Überprüfen Sie die ausgewählte Datenmeldung mit dem Befehl G. Legen Sie ggf. einen neuen Wert für den Parameter autoSend fest. Bei Verwendung von Abfragen: Überprüfen Sie, ob Sie im Abrufbefehl die richtige Datenmeldungsnummer verwenden (siehe Tabelle 1).
In den Datenmeldungen fehlen einige Elemente. Die konfigurierte Datenmeldung enthält nicht alle erforderlichen Elemente. Definieren Sie die Datenmeldung mit den erforderlichen Elementen erneut. Siehe Parameterverarbeitungsbefehle.
Die Konfigurationsbefehle funktionieren nicht. Der WMT700 befindet sich im Messmodus. Wechseln Sie vom Messmodus in den Konfigurationsmodus. Siehe Kommunizieren mit Terminalsoftware.
Der WMT700 sendet eine Fehlermeldung als Reaktion auf einen Befehl. Angaben zu wahrscheinlichen Ursachen finden Sie unter Fehler- und Ereignismeldungen. Abhilfemaßnahmen finden Sie unter Fehler- und Ereignismeldungen.
An den Analogausgängen liegt kein Signal an. Der Analogausgang wurde deaktiviert. Aktivieren Sie den Analogausgang mit den Parametern „aout1_mode“ und „aout2_mode“. Siehe Beschreibungen der Konfigurationsparameter.
Automatische Datenmeldungen werden nicht empfangen, obwohl die Parameter richtig festgelegt wurden. Der WMT700 befindet sich nicht im kontinuierlichen Messmodus. Initiieren Sie die kontinuierliche Messung mit dem Befehl START. Siehe START – Kontinuierliche Messung starten.
Daten von WMT700 gehen zeitweilig verloren. Der Datenlogger und der Windsensor befinden sich nicht in demselben Betriebsmodus (Abfragemodus oder automatischer Übertragungsmodus). Prüfen Sie, ob sich der Datenlogger und der Windsensor im Abfragemodus oder im automatischen Übertragungsmodus befinden.
Es werden keine Datenmeldungen empfangen. Die Baudraten des Datenloggers und des Windsensors stimmen nicht überein. Ändern Sie die Baudrate so, dass sie für den Datenlogger und den Windsensor identisch ist.
Der Parameter ändert sich nicht, nachdem der Befehl S eingegeben wurde. Der Parameter muss zurückgesetzt werden, damit er gültig wird. Prüfen Sie anhand des Anhangs Beschreibungen der Konfigurationsparameter, ob eine Rücksetzung erforderlich ist, damit der Parameter geändert werden kann.
Unzuverlässige serielle Kommunikation oder fehlende Daten. Die Pinkontakte des Steckers sind oxidiert oder der Stecker ist nicht richtig eingesteckt. Ersetzen Sie das WMT700 Kabel.
Eine Nachrüstung des WMT700 ist nicht möglich. Sie verfügen nicht über den richtigen Montagesatz für die Nachrüstung. Überprüfen Sie, ob Sie den richtigen, im Montagesatz bereitgestellten Montageadapter verwenden. Siehe WMT700 Zubehör.
Der WMT700 richtig funktioniert nach der Nachrüstung nicht ordnungsgemäß. Bei der Nachrüstung wurden falsche Kabel verwendet. Überprüfen Sie, ob Sie die unter Anforderungen an Verbindungskabel aufgeführten Kabel verwendet haben. Wenn Sie nicht die richtigen Kabel haben, wenden Sie sich an den technischen Support von Vaisala.
Die Verbindung zum WMT700 wurde unterbrochen. Die Stromversorgung ist unzureichend, vor allem dann, wenn Sie ein beheiztes WMT700 Modell verwenden. Überprüfen Sie, ob die Stromversorgung den unter Stromversorgung aufgeführten Anforderungen entspricht.